Langeland


Die Insel Langeland ist von der Kieler Förde aus gesehen die nächstliegende dänische Ostseeinsel. Ihre Landschaft ist - wie fast alle Inseln in der dänischen Südsee – sehr  natürlich geprägt.

 

Sehr typisch für das gesamte Inselgebiet sind die von den Dänen auch „hatbakker“ genannten hutförmigen, alleinstehenden Hügel, die sich trotz ihrer Höhe von nur etwa 10 – 20 Metern deutlich abzeichnen. Auf der gesamten Insel gibt es davon knapp 700 Stück.



Bagenkop

Bagenkop ist einer der am häufigsten von TSC Schiffen angesteuerten Orte auf Langeland. Das kleine Fischerdorf befindet sich am südlichen Zipfel der Insel und bringt alles mit sich, was Sie benötigen.

 

Von einem Strandbesuch, über Wander- oder Radtouren (einen Fahrradverleih gibt es direkt am Hafen) bis hin zu einem geselligen Spaziergang durch den malerischen Ortskern ist (fast) alles möglich.

 

 

An klaren Tagen kann man von dem kleinen Aussichtsturm im Hafen fast bis zur Insel Ærø blicken.