Samstag 29.06.2019 Windjammerparade auf der Minerva

 

Windjammerparade Samstag 29.06.2019 - 10:00 bis 16:00 Uhr

 

Die Windjammerparade. DAS Highlight jeder Kieler Woche. Und so wird es auch in diesem Jahr sein. Kommen Sie an Bord und seien Sie mittendrin, wenn alle Großsegler, Windjammer, kleinen und großen Segelschiffe und natürlich die bekanntesten und größten Segelschiffe der Welt, ihre Segel hissen und gemeinsam in einer tollen Formation die Kieler Förde hinauf fahren.

 

Wir heißen Sie herzlich Willkommen an Bord der Minerva. Ein Traditionssegler mit weitreichender Geschichte, der nicht zuletzt durch den top gepflegten Zustand und der freundlichen und familiären Atmosphäre an Bord so beliebt ist.

 

Nach der Zusammenkunft bei unserer Reiseleiterin vor Ort, werden Sie ab ca. 09:30 Uhr auf das imposante Segelschiff geleitet. Mit einem Begrüßungsgetränk darf ein schöner Platz an Deck gesucht werden. Die Segelschiffe fahren alle gemeinsam los und schon direkt zu Beginn Ihres Segeltörns, sollte die Kamera stehts griffbereit sein.

 

Im Laufe des Törns werden Sie mit einer Laugenbrezel, verschiedenen Eintöpfen mit Brot & Salatbeilage und Butterkuchen am Nachmittag lecker verwöhnt. Sie dürfen sich zurücklehnen und genießen oder auch gerne beim Setzen der Segel helfen- ganz traditionell.

 

Die Einschiffung gegen 09:30 Uhr und die Ausschiffung gegen 16 Uhr wird am Sartorikai erfolgen, also mitten im Zentrum von Kiel. Kommen Sie an Bord und lassen Sie sich verzaubern von den unzähligen Segelschiffen, welche um Sie herum ein einmaliges Bild abgeben.

 

Hinweis: Die Anzahl der Tickets kann auch direkt im Warenkorb erhöht werden.

 

Windjammerparade Samstag 29.06.2019 - 10:00 bis 16:00 Uhr

140,00 €

  • Plätze frei
  • Bestätigung und Zahlungsinformationen bekommen Sie per E-Mail

Einschiffen Kiel Sartorikai:

Sa 29.06.2019 (10:00 Uhr)

Ausschiffen Kiel Sartorikai:

Sa 29.06.2019 (16:00 Uhr)

Der Liegeplatz befindet sich direkt im Zentrum von Kiel.


Inklusivleistungen:

  • Begrüßungsgetränk
  • Laugenbrezel
  • versch. deftige Eintöpfe
  • Brot/Brötchen & Salate
  • Butterkuchen
  • Reiseleitung
  • Unvergessliche Momente

Exklusivleistungen:

  • Weitere Getränke (zu fairen Preisen an Bord erhältlich)

Wissenswertes:

  • Toiletten an Bord
  • Sitzplätze im Außenbereich
  • Sitzplätze im Innenbereich
  • Deutschsprachige Crew


 

Die Minerva lief 1935 unter dem Namen „Uwe Ursula“ an der Unterweser vom Stapel. Sie gehörte zu einer Serie von  fünf nahezu baugleichen Schwesterschiffen, den letzten Frachtseglern, die in Deutschland gebaut wurden. Die Uwe Ursula war mit Fracht auf Nord– und Ostsee unterwegs. Durch die beiden 6,50 mal 4,00 Meter Luken konnte die Fracht im durchgehenden Laderaum gut gestaut werden. Auf dem Achterschiff erhob sich bereits damals ein Deckshaus mit erhöhtem Ruderhaus, darin waren der Kapitän und der Steuermann und manchmal auch ein „Ingenieur“ untergebracht.

 

 

Schon 1936 ließ der Eigner und Kapitän Johann Peter Henning sein Schiff auf 35 Meter verlängern, damit konnte er nun 320 Tonnen laden. Den Krieg und die turbulenten Nachkriegsjahre überstand der Motorsegler, erhielt sogar einen neuen Motor. 1957 erbte Hennings Witwe das Schiff, die es bereits vier Jahre später an eine Partenreederei verkaufte. Danach wechselten die Besitzer häufig, in dieser Zeit wurde auch das Rigg vollständig entfernt. Der neue Eigner baute das Schiff gründlich um: aus dem Motorfrachter wurde zunächst ein schwimmendes Restaurant in Scheveningen, der Laderaum zu einem großen Salon für Empfänge und Dinnerparties mit 75 Sitzplätzen.

 

Seit einigen Jahren wird das Schiff für Tagesausflüge und mehrtägige Segelkreuzfahrten eingestezt.

 




Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum. Wir nehmen am Streitschlichtungsverfahren teil. Eine Liste mit den Kontaktdaten der anerkannten Streitschlichtungsstellen finden Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.adr.show