Posts Tagged ‘Schulen’

Hamburger Hafenfest, Kieler Woche und die Hansesail


2012
03.14

Haben Sie schon einmal einem maritimen Hafenfest beigewohnt? Oder gehören Sie auch zu denjenigen, die wehmütig den Schiffen hinterher gucken und sich immer mal wünschen, mitfahren zu können?

Dann können wir Ihren Traum erfüllen: Wir sind mit unseren traditionellen Segelschiffen bei drei großen Hafenevents jedes Jahr vor Ort: dem Hamburger Hafengeburtstag, der Kieler Woche und der Hansesail.

Hier können Sie gerne mitfahren und sich den Wind um die Ohren wehen lassen: Zu Beginn ist vielleicht ein Dreistunden-Törn der richtige Einstieg. Wenn es Ihnen gefällt, können Sie dann natürlich mehr unternehmen. Wir sind für Sie da und können Sie auch gerne beraten. Zu allen maritimen Festen findet zum Abschluss immer ein Feuerwerk statt – dieses einmal von Bord aus zu erleben, ist immer ein besonderes Erlebnis.

Auch Schulklassen nutzen die Hafenfeste, um einen Klassenausflug der ganz anderen Art zu genießen.

Haben wir Sie neugierig gemacht?
Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

Neu bei TSC : das Busforum


2012
03.02

Wir haben für unsere Kunden das Busforum eingestellt, damit sie sich unverbindlich und bequem untereinander austauschen können.

Oft ist es so, dass Schulklassen, Vereine, Betriebe oder Jugendgruppen mit einem großen Bus anreisen und noch viele Plätze frei haben. Hier können Sie eine andere Gruppe finden und sich die Kosten teilen! Oder sind Sie auf der Suche nach einer Gruppe, die aus Ihrer Nähe kommt und noch freie Plätze in ihrem Bus hat?

Hier können Sie die Möglichkeit nutzen und versuchen, eine kostengünstige Fahrgelegenheit zu finden!

Viel Spaß beim Stöbern auf dem Busforum!

Unsere wichtigsten Infos zu Ihrer Klassen- oder Jugendreise


2011
06.16

• mehr als 2.500 Schulen zählen mittleerweise zu unseren zufriedenen (Stamm-)Kunden
• Die Kinder / Jugendlichen befinden sich während der Klassenfahrt an Bord eines traditionellen Großseglers, der über verschieden große Kabinen verfügt. Die gesonderte Aufteilung der Jungen und Mädchen ist damit kein Problem mehr. Dennoch ist die Klasse gemeinsam an Bord, wo gekocht, gespült und Segel gesetzt werden.
• Neben den erforderlichen Sicherheitsmitteln (Schwimmwesten, Rettungsinsel etc.) und dem Sicherheitszertifikat des Schiffes (welches in festgelegten regelmäßigen Abständen überprüft wird – ähnlich wie beim TÜV fürs Auto) verfügen unsere erfahrenen Skipper über einen rettungsschwimmernachweise. Es ist auch selbstverständlich, dass der Skipper bez. der Maat die Teilnehmer mit den Sicherheitsvorkehrungen an Bord vertraut macht.
• Jeden Nachmittag wird in der Regel eine Hafenstadt angelaufen und es ist noch genügend Zeit für gemeinsame Unternehmungen, wie z. B. einer Radtour, Museumsbesuche oder individuelles kennenlernen von Land und Leute in den kleinen gemütlichen Straßencafés, am Strand oder beim Souvenirkauf für die Lieben zu Hause (und es gibt noch mehr als kleine Holzschuhe in Holland). Nachts liegen die Schiffe immer fest in einem Hafen.
• Bei zu viel Wind wird nicht ausgelaufen. Entweder bleibt Ihr Schiff im Hafen und der Skipper bemüht sich um ein Alternativprogramm, oder – was in Holland natürlich mit unseren Plattbodenschiffen sehr gut möglich ist – Ihr Schiff fährt durch die Kanäle / friesischen Binnengewässer per Motor oder Segel.
• Ihre Kinder sowie die Betreuer werden an Bord in Bordregeln eingewiesen, wobei Kameradschaft im Vordergrund steht. Jeder hilft Jedem und nach getaner Arbeite (die Segel stehen prachtvoll im Wind) heißt es relaxen oder dem Skipper Löcher in den Bauch fragen, aber alles nur bis zur nächsten Wende.
• Zuletzt noch eines: auch wenn Ihr Kind auf einem Schiff unterwegs ist, können Sie jederzeit in dringenden Fällen zu Ihm Kontakt aufnehmen. Selbst am Wochenende sind unsere Skipper telefonisch über eine spezielle Rufnummer erreichbar (steht in den letzten Reiseinformationen).

Weitere Informationen erhalten Sie gerne von unserem Büroteam.